HONGKONG

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Feng Xiaogang: Laowais get the job done!   guter beitrag schlechter beitrag
Ausserirdischer
15-dez-11
http://shanghaiist.com/2011/12/10/feng_xiaogang_laowai.php

"This has taught me a lesson -- you may want to give domestic companies a platform, but they won't give you face, and eventually you'll still have to do a u-turn and get the laowais in."

So schnell werden wir olle Lauwais hier in China nich arbeitslos :)
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done!   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
16-dez-11
Zitat So schnell werden wir olle Lauwais hier in China nich arbeitslos :)
Ich nehme an du beherrscht die Inszinierung von Explosionsszenen perfekt?

Zum Thema:
Das kommt auf die Taetigkeit und Branche darauf an.
Vor 10 Jahren waren Chinesische Hersteller z.B. nicht in der Lage einen funktionierenden Trolley herzustellen. Heute lassen Unternehmen wie Samsonite ihre Trolleys bei denen herstellen.

Was im Filmgeschaeft z.B. vorgeht wissen die Branchenkenner am Besten. Was Xiaogang da angesprochen hat ist ja nicht nur in China so. Damals als Emmerich seine Actionfilme mit Explosionsszenen in Deutschland gedreht hatte, hatte er sich aehnlich ueber Deutsche Subcontractor ausgelassen. Er verlaesst sich nur auf die amerikanischen Firmen, die ja da auch in Hollywood Experten sind.
Wenn ich die Explosionszenen vergleichen wuerde wie von "Mission Impossible" oder "Der Clown" dass sind die vom Letzteren wie ein Anzuenden von Kerzen beim Kindergeburtstag. Aber da bleibt ja auch noch die Frage des Anspruchs.
Desweiteren, was die Filmindustrie in China angeht, steckt diese Branche noch in den Kinderschuhen. Zwar produzieren sie Filme wie am Laufenenden Band. Begabte Regiseure kann man nicht mal an einer Hand abzaehlen. Gute und professionelle Schauspieler aus dem Mainland sind so rar wie Apfelbaeume im Chinesischen Meer. Deshalb engagieren Studios fuer ihre Shows und Filme mehr und mehr Schauspieler aus Taiwan und Hongkong.

Wenn die "Laowais" sich in Bereichen auskennen, die lokal nicht so stark ausgepraegt und entwickelt wurden, dann koennen sie auch noch in 10 Jahren damit rechnen angestellt zu werden.
Ruehmt sich ein "Laowai" damit einen Trolley sehr gut herstellen zu koennen, dann sollte er seinen Koffer nicht ganz auspacken.

P.S. und warum ist das OT?
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done!   guter beitrag schlechter beitrag
Ausserirdischer
17-dez-11
Zitat SaiberIch nehme an du beherrscht die Inszinierung von Explosionsszenen perfekt?
Ja, nach ner anständigen Portion Chili con Carne.
Zitat Deshalb engagieren Studios fuer ihre Shows und Filme mehr und mehr Schauspieler aus Taiwan und Hongkong.
Und das sind keine Laowais?
Zitat SaiberWenn die "Laowais" sich in Bereichen auskennen, die lokal nicht so stark ausgepraegt und entwickelt wurden
Na dann ersetze "Film" mit ner x-beliebigen Branche und überlege, obbes die Aussage von Feng genauso auffen Punkt trifft. Zumindest heute. Wie's in 5-10 Jährchen aussehen wird, steht auf nem anderen Blatt.
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done! positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
19-dez-11
"Ruehmt sich ein "Laowai" damit einen Trolley sehr gut herstellen zu koennen, dann sollte er seinen Koffer nicht ganz auspacken."

Nagonings werden auch weiterhin in der Werbeindustrie und fuer Promotions wie auch in gewissen Etablisments weiterhin gute Jobaussichten haben.

Ich wuerde sagen, dass 'Weisser Mann" auch mit einem Trolley noch in China Geld verdienen kann. Es kommt halt drauf an wie man den präsentiert, welche Funktionalitaeten er hat etc. Und zu guter letzt wenn man den "Weissen" als Komplimentaergut gleich mitverkauft dann gehen die Trollis weg wie heisse Semmel (ich meinte natuerlich wie heisse Baozi).

Naja, jetzt mal ehrllllliiichhh... die Chinesische Wirtschaft ist so abhaengig von weltweiten Lieferanten und Kunden, dass sie auch weiterhin Bedarf an Nicht-Chinesischen Arbeitskraeften hat, ja sogar haben muss um konkurrenzfaehig und informiert zu bleiben. Aehnliches gilt auch fuer die Firmen aus der westlichen Welt. Zurzeit -zwar in verminderter Form im Vgl. zu frueher - herrscht weiterhin der Brain-Drain. Die besten Chinesen ziehen weiterhin aus China weg und bleiben im Westen. Expats gibts bald keine mehr, aber Weisser Mann und weisse Frau mit lokalem Vertrag werden wohl noch mehr werden. Insbesondere dann wenn es immer weniger Chinesen gibt, die im jungen Alter sind oder durch die Umwelteinfluesse noch keine gesundheitlichen Beschwerden haben.
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done!   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
21-dez-11
Zitat Na dann ersetze "Film" mit ner x-beliebigen Branche und überlege, obbes die Aussage von Feng genauso auffen Punkt trifft. Zumindest heute. Wie's in 5-10 Jährchen aussehen wird, steht auf nem anderen Blatt.
Mache ich jeden Tag und komme zum Schluss dass du mit dem Traeumen noch nicht aufgehoert hast.
Aber wie gesagt, "Experts" ist nicht gleich x-liebiger Laowai, der Hartz4 entflieht.

@Xiaojio
Ich hatte mal ein Gespraech mit einem Lieferanten letzte Woche gehabt. Ein chinesiches Unternehmen aber mit einem Laowai am Telefon, der fuer das Unternehmen arbeitet. Englisch kann ich sagen, konnte er super. Keine Frage. Expertise indem was er macht, naja. Verkaufen? hahahaha. Das gleiche eingebildete, arrogante und schein-ueberlegende Getue wie immer. Dann zum Schluss prahlend, er verkauft zig-tausend von diesen Dingern in die USA usw. und ist nicht auf mich angewiesen, jajaja. Dann macht das mal weiter so. Ich kaufe nichts. Gestern sein Chinesicher Manager angerufen und gefragt was mit der Anfrage ist und ob es Chancen gibt den Auftrag zu bekommen. hahahaha

Der Bedarf ist so gross wie in Deutschland damals mit "Inder statt Kinder" (oder war es andersrum?)
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done! positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
23-dez-11
"Der Bedarf ist so gross wie in Deutschland damals mit "Inder statt Kinder" (oder war es andersrum?)"

Also ich vermute, dass mind. ca. 30% der in Deutschland lebenden Menschen auslaendische Wurzeln haben. Ohne diese Menschen würde die Deutsche Wirtschaft definitiv nicht mehr funktionieren.

Wenn deine Annahme stimmt dann gibt es in China einen Bedarf von ca. 390 Mio. Auslaendern (30%) also einen proportional aehnlich hohen Bedarf.

"Das gleiche eingebildete, arrogante und schein-ueberlegende Getue wie immer. Dann zum Schluss prahlend, er verkauft zig-tausend von diesen Dingern in die USA usw. und ist nicht auf mich angewiesen, jajaja. Dann macht das mal weiter so."

Ganz ehrlich Saiber... moechtest du Dich wirklich auf das Niveau begeben und allen Laowais unterstellen "arrogant und ueberlegen" zu tun? Du bist halt einer Dumpfbacke begegnet, aber das heisst doch nicht, dass jeder Laowai so ist.
Der naechste Satz: "dann macht mal weiter so" impliziert doch deine Ansicht, dass du alle Ausserirdischen in China ueber einen Kamm scherrst und nicht genuegend differenzierst.
Es gibt tatsaechlich Bedarf an gutem und unterschiedlich ausgebildetem Personal, dass China einfach teils noch nicht hat, oder teils einfach selbst nicht entwickelt. Aber alleine schon die globale Vernetzung zwischen den Laendern bedingt, dass wir uns austauschen müssen und der direkte Kontakt zwischen Menschen mit unterschiedlichen Staerken und Kompetenzen ist eine der Saeulen um effizient zu arbeiten. Videokonferenzen alleine tun es nicht immer. Zudem wirst du als Chinesische Unternehmung auch in Deutschland Chinesen anstellen wollen - warum? Weil du deinen Leuten mehr Vertrauen schenkst bzw. sie besser kennst und sie womöglich mit deinen Produkten / Prozessen vertraut sind.
Genau das umgekehrt der Fall in Auslaendischen Firmen in China. Du willst doch keine homogene Gesellschaft a la Nordkorea wo jeder gleichgeschaltet ist. Ist es denn nicht Vorteilhaft fuer China, Auslaendisches Know How zu bekommen durch Leute vor Ort? Die Konkubinenpolitik der JV ist doch eine Erfolgsgeschichte und hat massgeblich zur Wirtschaftlichen Staerke Chinas beigetragen.

Das es Auslaender gibt, die in ihren Heimatlaendern keinen Fuss auf den Boden bringen... und dann nach China kommen und ihre letzte Chance ergreifen - daran zweifle ich keine Sekunde, aber das gibt es auch umgekehrt oder willst du mir jetzt wirklich sagen, dass alle Chinesen super intelligent sind und ihr ueberhaupt keine einzige Dumpfbacke im Land habt?
 
 
aw: Feng Xiaogang: Laowais get the job done!   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
05-jan-12
Some laowais are also needed for Traffic controls:

http://www.youtube.com/watch?v=Uu_VGVk09DY
 
 
(thread closed)

zurück übersicht