HONGKONG
Wong
er
Demokratie
Gefängnis
Joshua
Regierung
Aktivist
Kampf
Haft
Jahr
Aktivisten
Protest
Bruce
Video
Stadt
Hongkong
Pressespiegel
Durchblick
WWWeihnachten '20
TobiasBS191
rehauer187
harry53187
Basti521186
 
Powertwin180
 
Thooor179
naedim176
JOMDA88176
Ahsoka173
DonVito171
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
22°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
Einsiedler
14-dez-04
Hallo Liebe Landsleute,

nun lebe ich mittlerweile schon fast 4 Jahre in Shanghai, und ich weiss nicht wieso, aber ich vermisse meine Heimat Deutschland nicht. Geht es nur mir so? Wer vermisst Deutschland, oder sein Heimatland ? Und was vermisst du ?
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
14-dez-04
mach Dir Mal keine falschen Hoffnungen. Irgendwann kommt das bestimmt. Nur das Schlimme wird sein, dass Du DIE Heimat, die Du dann vermisst nie wiederfinden wirst.

Frank
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
nach ueber 10 Jahren....
14-dez-04
Nach ueber 10 Jahren vermisse ich immer noch nicht den Ladenschluss. Was ich aber vermisse:

Disziplin (besonders im Strassenverkehr)
Das Warenangebot (besonders Lebensmittel)
Qualitaet (z.B. bei Kleidung)

Es ist aber nicht so stark das ich irgendwann zurueckgegehen werde. Vielleicht nach Oz, It oder so, aber nicht unbedingt nach De.
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
14-dez-04
Wir haben "Deutschland" in dem Sinne in Shanghai auch nicht vermisst - vermisst haben wir deutlichst bestimmte Menschen und bestimmte Aktivitaeten.

Bei der Rueckkehr sieht man dann vieles, was man frueher nicht wahrnahm, im Guten wie im Boesen. Wichtig finde ich in diesem Sinne Franco's Hinweis, sich bewusst zu sein, dass man sich veraendert und die Menschen die einem wichtig sind, sich mit den Jahren auch veraendern. Da braucht es Geduld und Fingerspitzengefuehl, um nach der Rueckkehr nicht Enttaeuschungen zu erleben, zu produzieren. Man ist (obwohl vermeintlich in der "Heimat") wieder der, der von Aussen kommt, der von dem erwartet wird sich anzupassen, der der erst zuhoeren sollte, dann erzaehlen... .

Wie im Profil geschrieben, auch wir haben sehr gerne in China gelebt und was uns hier am meisten fehlt, ist die hohe Bereitschaft der Chinesen zu Lachen und Spass zu haben. Trotzdem sind wir auch wirklich gerne wieder in D-Land und empfinden es nun schlicht als sehr große Bereicherung, in zwei Welten "Heimatgefuehle" haben zu koennen.
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
14-dez-04
"Man ist (obwohl vermeintlich in der "Heimat") wieder der, der von Aussen kommt, der von dem erwartet wird sich anzupassen, der der erst zuhoeren sollte, dann erzaehlen... ."

Von Aussen (wirklich) kommen

Genau das ist meiner Meinung nach die Grundvoraussetzung um von einem Gang in die Fremde als Mensch ueberhaupt profitieren zu koennen. Ich habe das Gefuehl, das eine Grosszahl der Auslaender in SH nicht wirklich "gekommen" sind. (Dafuer sind sie dann vielleicht um so oefter gekommen (bash-Vorbeugung)).

Als ich nach Italien gekommen bin, waren die gesamten Lebens- Arbeits- ...umstaende total anders. Keine Expatkrankenhaeuser, kein geraeuchertes, Steinzeitverwaltung, Bausubstanz ein Witz, ecc. Man teilt sich dann sehr schnell in zwei Gruppen. Die ewig Meckernden(chronische Trizepsverkuerzung) und die die sich eingliedern, "mit ertragen" und trotzdem die selben Dinge kritisch ansprechen. Scheint auf den ersten Blick keinen Unterschied zu machen, seitens der Einheimischen jedoch sehr. Egal wo man von Aussen hinkommt, Kritik von oben wird nirgends und von niemandem akzeptiert.

Ich kann mich an eine amerik. Familie erinnern, die bei meinen Eltern zu Besuch war. Die Art wie sie ueber ALLES in Deutschland hergezogen sind hat in mir den tiefsten Nationalstolz geweckt. Ein fuer mich voellig neues Gefuehl und in dieser Auspraegung sogar negativ.

Genau dieses Gefuehl, denke ich, verbreiten viele Deutsche bei der chin. Bevoelkerung.

Frank
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
Betroffener
14-dez-04
Ein laengerer Auslandsaufenthalt verfaelscht und verschaerft den Blick auf das Heimatland zugleich. Viele werden sich zum ersten Mal ihrer eigenen Identitaet bewusst, mit unterschiedlichen Konsequenzen. Bei den einen aeussert sich das in einer Verklaerung der alten Heimat, wenige kultivieren eine Anti-Haltung zu ihrem Ursprungsland.
Bei einem wirklichen langfristigen Auslandsaufenthalt habe ich aber noch keinen gesehen, der seine Heimat einfach so abhaken konnte, da kann ich Franco nur zustimmen. In der Fremde bleibt man eben doch Fremder.
Viel schwerer ist dann aber die Rueckkehr in die "Heimat", wo sich alles veraendert hat. Auch der Rueckkehrer selbst hat sich veraendert und es faellt ihm meistens schwer, wieder in den deutschen Alltag einzusteigen.
Das ist dann doch etwas anderes als ein paar Wochen seliger Heimaturlaub. Fazit: man gewinnt im Ausland persoenlich hinzu und entwickelt dadurch ein anderes Persoenlichkeitsprofil als der Durchschnitt seiner Landsleute. Dadurch tun sich aber auch Graeben auf, die oftmals eine gewisse innere Zerissenheit des Rueckkehrers zur Folge haben. Ausnahmen habe ich nur bei solchen wenigen Expats gesehen, die mehr oder weniger "zwangsweise" ins Ausland gingen und immer ihre Rueckkehr herbeigesehnt haben. Die konnten ihre Vergangenheit relativ schnell vergessen.
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
weltbürger
20-dez-04
@einsiedler


vermiße deutschland auch sehr wie du nach über 12 jahren .aber wie hier im thread schon erwähnt
man selber und andere verändern sich und wenn man
alles mit geduld und ehrlichkeit begenet kann man alles
wunderbar verstehen und verbinden .


nach deutschland fällt es mir sehr schwer zu gehen .
keine frage es ist meine heimat aber wie dort mit den menschen umgegangen wird ,keine arbeit politiker
korrupt ,dann bleibe ich lieber hier.
hier sind sie auch korrupt aber die mensche hier haben wenigstens eine chance sich etwas von der bittersten armut zu entfernen .
in deutschland gehen immer mehr menschen in die armut .
hartz IV etc ist das eine lösung??????







bleibe immer weltoffen (mit gesundem menschenverstand) , folge deinem herzen und habe viel freude die du teilen kannst mit vielen menschen .
überall sind die menschen so und so .
beurteile nie menschen nach der politik des landes.

der weg ist das ziel

erleb alles bewußt und bleibe du selbst


morgen ist wieder ein neuer tag
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
seb.
21-dez-04
...es gibt schon so viele tolle "postkarten- sprueche"
mir fallen auch noch ein paar ein:

kein alkohol ist auch keine loesung

ein tach ist keine woche

wo kein schnee liegt kann gerannt werden

ist nicht boese gemeint, aber die o.a. weisheiten sind einfach zu abgedroschen, als dass ich mir das haette sparen koennen!

ausserdem ist ein rat der sorte: "bleibe du selbst" kontrovers zu sehen. warum gehen denn die menschen in die weite welt hinaus? nicht alle fuer die grosse karriere, sondern auch um sich selbst zu finden, sich weiterzuentwickeln. ich waere schwer enttauscht, wenn ich mich durch einen laengeren auslandsaufenthalt ueberhaupt gar nicht veraendern wuerde.

ich denke, dass ein "bleibe du selbst" als "vergiss nicht wo du herkommst" oder so aehnlich interpretiert werden sollte...

sonst landet man schnell bei dem "null-bock-auf-den-ganzen-quatsch-expat", der sich nichts (der anderen kultur) annehmen will, alles schlecht redet und trotzdem hier bleibt. die sind hoffentlich die ausnahme, laufen mir aber trozdem immer wieder ueber den weg...

bleibt also "offen fuer veraenderungen", weil "stillstand ist rueckschritt!"

oder noch besser findet einfach euren eigenen postkarten-sprueche...

frohe weihnachten

seb.
 
 
aw: Deutschland vermissen   guter beitrag schlechter beitrag
De Ja
21-dez-04
Deuschland finde ich super. So fuer eine Woche, maximal 10 Tage. Und es muss mit Aktivitaeten gekoppelt sein, Shoppen, Messen, Ski. Irgendwas sinnvolles. Danach wird's dann oede.

Besonders die 'Zwischenzeiten', zwischen Schnee und Sommer goennen ungemein nerven. Diese 0-10 Grad windiger Regen Tage/Wochen/Monate, das ist schon schlimm.

Das mit dem Ladenschluss ist ja schon besser geworden. Im TV ist alles dann immer soooo negativ. Ganz im Gegenteil zu China, wo alles immer wunderbar ist und alle traeumen sie sind im Garten eden. Einige glauben es sogar wirklich.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht