HONGKONG
 
Emil207
 
GermanButcher196
 
Bayerinshangha195
 
Kotletten-Hors194
 
shanghai11193
 
kicker192
 
opauli2004192
 
Lupo191
 
Henn96189
 
Krissi12188
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
sarita137
JOMDA88136
 
shanghai11133
 
Appel128
 
rehauer125
 
Bayerinshangha125
 
Kotletten-Hors125
MaikeM124
Mr-URSTOFF124
Miguel124
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Wenny
22-jul-05
Hallo Leute,

ich bin gebürtige Shanghaierin, lebe seit 10 Jahren in Deutschland. Ich habe in Deutschland studiert und arbeite seit einiger Zeit bei einer renommierten deutschen Firma. Ich zahle meine Steuer in Deutschland, genieße meinen Betriebsurlaub und mache mir auch Sorge, was mit der neuen Wahl kommen würde. Ich, also sozusagen, habe mich in dem Land eingelebt und sehe hier als meine neue Heimat.

Aber es bleibt mir immer ein Rätsel, warum viele Leute mich bei der ersten Begegnung fragen, ob ich nach Shanghai zurückkehren wollte. Seit 10 Jahren muss ich ständig mit derselben Frage konfrontieren. Ihr seid, nach meinem Verständnis, auch Auswanderer, aber in umgekehrter Richtung. Vielleicht kennt jemand ja meine Situation und hat auch Erklärung dazu. Danke.

Gruß aus Deutschland
Wenny
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschl   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
22-jul-05
Hehe, ein alter Hut. Früher habe ich das auch als unverständlich, ja sogar feindseelig, empfunden. Heute denke ich aber anders darüber.

Warum diese Frage immer wieder auftaucht dürfte wohl klar sein, sobald Du mal in den Spiegel guckst. Dein akzentlosem Deutsch, Dein deutscher Pass, Deine deutsche Ausbildung und Deine Verbundenheit zur Deutschland können nichts daran ändern, dass Du äußerlich (zumindest auf dem ersten Blick) chinesisch aussiehst. Deswegen sind Leute, die diese Frage stellen, aber nicht gleich verkappte Rassisten (böse Zunge behaupten ja,ich wäre auch einer :)). Es ist wohl mehr (und das ist meine persönliche Interpretation) die Überbrückung der Unsicherheit bei der Erstbegegnung und die Suche nach einem Gesprächsthema. Zumindest bekam ich die Frage nie zweimal von der selben Person gestellt. :)

Vielleicht dient das ja auch nur zur Beruhigung und als Schutz für meinen naiven Glaube in das Gute der Menschen, die so eine Frage stellen (beweist doch zumindest deren Interesse oder? ). Keine Ahnung. Aber es fällt für mich mittlerweile immer leichter zu zu antworten, dass ich in der Tat gerne mal zurückkehren möchte. Ich bin stolz auf die positive Entwicklung meines Heimatlandes und möchte gerne den Aufbruch so nah wie möglich miterleben und dazubeitragen. Und bisher habe ich noch nie den vermeintlichen Folgespruch gehört "Dann geh doch wieder zurück." :)

Aber selbst wenn Du diese Identifikation mit China nicht mehr hast, sollst Du wie gesagt, nicht hinter so eine Frage immer abweisende und subil böse Absichten vermuten. Ein Vergleich mit den in China lebenden Deutschen kann man, meiner Meinung nach, nur bedient ziehen. Die wenigsten sind wirklich nach China ausgewandert, haben sich so sehr integriert und fühlen sich so dem Land verbinden wie Du. Und die wenigen, die es sind, werden sicherlich die gleiche Frage auch von Chinesen gestellt bekommen, sofern diese so eine Frage (nach chinesischem Verständnis) nicht als Verletzung der Höflichkeit betrachten.
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
22-jul-05
@ Wenny, @ Humphrey

Erstmal an Wenny,

Ja, hier wird man auch mit dieser oder diesen Fragen konfrontiert. Bei den meisten Deutschen weiss man aber, dass sie wieder zurueckkehren. Bei denjenigen, die vorhaben fuer immer hierzubleiben versucht man noch mehr Antworten rauszubekommen. Wie, warum China und nicht Deutschland, in Deutschland lebt es sich doch so gut, alles ist umsonst (hihihi, war mal...) usw. Also leicht verstaendlich diese Fragen, da die Lebensqualitaet in einem westlichen Land "vermeintlich" besser ist. Eine subjektive Ansicht aber verstaendlich. Deshalb nehme ich es den Fragenden auch nicht uebel. Beantworte schoen die Frage und es hat sich. Manchmal mit einpaar Begruendungen aber auch nicht schlimm.

@ Humphrey
Im Spiegel sehe ich jedes mal einen Chinesen vor mir und trotzdem werde ich mit diesen Fragen durchloechert, "Gehst du wieder nach Deutschland zurueck?", "Nimmst du dann deine Frau mit?" (nee, wenn ich abhaue lasse ich sie hier sitzen - dumme Frage...).
Diese Fragen sind unabhaengig vom Aussehen.

Viele Deutsche in Deutschland sind der Ansicht (im Forum lesen wir es immer wieder - "Boomland China") das China das Land der Zukunft ist und man es dort "mit Klacks!" zu was bringen kann. Also wieso nicht nach China zurueck wenn man schon den Vorteil hat chinesisch zu sein.

In China denken viele Chinesen, wenn man aus dem Ausland kommt, dass man sozusagen das "Wohlfahrts Paradies" verlassen hat und erntet Unverstaendniss wenn man sagt, China ist meiner Ansich nach besser.

Ach ja, gerade sehe ich im Net-stream dass Koehler den Bundestag offiziell aufgeloest hat. Na denn, viel Glueck Deutschland. Vielleicht wirds wieder...
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschl   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
22-jul-05
@Saiber

"Diese Fragen sind unabhaengig vom Aussehen."

Kann gut sein, dass Du Recht hast. Es ist aber schwierig zu sagen, ob die Deutschen die Frage aus der selben Motivation stellen wie die Chinesen. Ich denke eigentlich eher nicht. Der soziale Status spielt da vielleicht auch eine Rolle. Die Chinesen sind verwundert, dass Du Dich als "reicher Deutscher" in China wohlfühlst. Während die Deutschen hier, so denke ich zumindest, eher verstehen, warum ein Chinese in D. nicht wieder nach China will (Kommunismus, Diktatur usw. um mal das Chinabild vieler D. zu gebrauchen) Die boomende Wirtschaft ist sicherlich ein Argument dagegen. Aber mir wurde die "Rückkehr-Frage" schon zu einer Zeitpunkt gestellt, als China noch nicht die aufstrebende Wirtschaftsnation war. Wenn jemand Dir nach der Niederschlagung der Studentenbewegung 1989 fragt, ob Du wieder nach China zurückwillst (ist mir oft passiert), dann fängt man vielleicht doch an zu zweifeln wie Wenny. Aber wie gesagt, ich denke mittlerweile anders darüber.
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
klaert mich mal auf
22-jul-05
Ich verstehe gar nicht, was an dieser Frage so schlimm ist. Die ist doch durchaus legitim. Warum fuehlt Ihr Euch von dieser Fragestellung denn so gekraengt? Dein Gegenueber zeigt Interesse und fragt nach Deinen Erfahrungen und Empfindungen, da man eben recht selten Auswanderer trifft und dadurch Interesse weckt. What's wrong with that? Hierurch wird doch nicht gleich die politische Souveraenitaet einer Person angegriffen. Oder etwa doch???

@ Wenny: Kann es sein, dass Du ein klein wenig ueberreagierst?

Gelassenheit ist eine anmutige Form von Selbstbewusstsein.
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
verständnisslos
22-jul-05
@ Wenny

Du schreibst in deinem profil china ist dein herkunftsland und deine heimat und deutschland nur dein wohnort.

dein post sagt aber was anderes. ja was denn nun?
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
bad_seemann
22-jul-05
@ Humphrey

Es ist wohl mehr (und das ist meine persönliche Interpretation) die Überbrückung der Unsicherheit bei der Erstbegegnung und die Suche nach einem Gesprächsthema. Zumindest bekam ich die Frage nie zweimal von der selben Person gestellt. :)

das ist ein satz der mich sehr beeindruckt, und ich finde das es die sache genau auf den punkt trifft.
ob es die kleidung der menschen oder das aussehen ( schwarz, rot, gelb...) ist, viele und damit meine ich fast alle menschen die einem gegen ueberstehen der anders ist als man selber stellen sich als erstes die frage...wo kommt der her, warum, was macht der hier,und will er wieder zurueck und wann, wo ist es besser erzaehl mal.
ich finde auch das es einfach nur eine neugierde ist die wir alle haben und uns interessiert.
zb. siehst du einen mann im rock rumlaufen, fragst du ihn sachen ueber schottland, hatt er eine Marine Uniform an, fragst du ihn wie ist das leben an bord und wie lange noch.....und vieles mehr, darum finde ich es auch nicht schlimm das mann auf dieses angesprochen wird.
Ich bin nur gast hier in china und werde staendig gefragt was ich hier mache und wann ich wieder zurueck gehe und warum, es stoert mich aber auch nicht diesen leuten ihre frage zu beantworten, denn es gibt ja auch viele sachen die ich ueber deren land erfahren moechte und auch frage.

Gruss Thomas
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Der Logiker
22-jul-05
>...warum viele Leute mich bei der ersten Begegnung fragen, ob ich nach Shanghai zurückkehren wollte.

Da kann ja was nicht stimmen. Jemand der dich gerade erst kennengelernt hat kann nicht wissen dass du aus SH kommst, er kann noch nichtmal wissen dass du aus China kommst. Hoechstens irgendwo Asien.

Du hast den also erzaehlt dass du aus SH kommst. Haeng halt in einem Nebensatz ran das DE nun deine Heimat ist und das Thema ist damit durch.
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
22-jul-05
Ich glaube auch, dass die Frage danach keinen rassistisch oder sonst wie menschenverachtenden Hintergrund hat. Wenn jemand so denkt, dann stellt er ja direkt die Frage warum die Person nicht wieder in die Heimat, den Busch oder die Steinhöhle geht.

Die Frage nach der Herkunft, das ist ja dann bei Chinesen nicht wirklich schwierig das zu erahnen ist nun mal der Weg des geringsten Widerstandes. Ich werde ja auch immer gefragt woher ich komme und ich glaube kaum, dass die Personen mich wegwünschen... gut, vielleicht ein paar. Die Frage wie lange ich denn bleibe würde ich je nach Etablisment wohl mit dem Hintergedanken verbinden, wie lange ist der denn für mich da. Habe selber schon die gleiche Frage gestellt, um zu gucken ob der Planungshorizont lang genug ist.

Letztendlich bedeutet dies ja ein Interesse an dem Gegenüber. Egal ob es um einen intellektuellen Austausch geht oder eher um einen physischen. Beides ehrt einem ja.

Ich finde die Frage letztendlich gar nicht so abwegig, weil die ja meistens von denen gestellt werden, die die Heimat nicht verlassen haben. Für die ist die Heimat der geografische Lebensmittelpunkt und die können sich nicht vorstellen diese zu verlassen geschweige denn sich woander komplet neu anzusiedeln.

Die meisten sind aber bei mir sprachlos, wenn ich sage, dass ich nicht weiß wielange ich bleiben werde oder ob ich jemals gehen werde. Somit hat sich dieses Thema immer sehr schnell erledigt. Vor allem wenn ich dem Mädel sage, dass meine Freundin mich umbringen würde, wenn ich einfach weggehe ;-))))

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
heimweh
22-jul-05
Ich denke, dass viele Deutsche diese Frage stellen, weil sie sich selbst nicht vorstellen koennen, so weit weg von zuhause ein neues Leben zu beginnen. Es ist schwer sich vorzustellen, die Heimat zu verlassen und in der Fremde gluecklich zu werden. Daher kommt die Frage bei vielen Deutschen.
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
JUB
22-jul-05
@Wenny
Ich wuerde dieser Frage, wie schon oben geschrieben wurde, nicht solche
Bedeutung zumessen. Ich bin lange zur See gefahren und arbeite jetzt seit ein paar Jahren in Sha. Zu Hause wurde und werde ich oft gefragt ob ich nicht lieber in Deutschland arbeiten moechte um 'naeher dran zu sein'. Das haengt ganz einfach damit zusammen das fuer die Allgemeinheit in D Job, Familie und Heim ortsmaessig zusammengehoeren. Persoenlich wuerde ich einen Auslaender danach fragen, wenn ich wissen moechte ob es ihm hier oder dort besser gefaellt.

Gruss JUB
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Wenny
22-jul-05
Danke für alle Anregungen. Ich werde natürlich nicht behaupten, dass die Leute, die diese Fragen stellen, gleich ausländerfeindlich sind. Ich stelle mir nur als Chinesin vor: Wenn man in China bei chinesischen Familien zu Gast ist, sind solche Fragen (wann man gehen möchte usw.) manchmal ein Anzeichen dafür, dass der Gast am besten gehen sollte. Kann sein, dass es jetzt in China anders sein mag. Aber ich bin so erzogen. Es liegt wahrscheinlich an kulturellen Unterschied ? manche empfinden das als harmlos, mache nicht. Ich würde gern das eher als Überbrückungsthema sehen.

Zum Thema Herkunftsland, ist das nicht gleich Geburtsland? Ich brauche doch nicht das zu fälschen, um keine solche Frage gestellt zu werden. Kann auch nicht : -). Mal ehrlich. Ich, wie der HumphreY, freue mich über die positive Entwicklung in meiner Heimat. Aber die Frage, ob/wann ich zurückkehren will, begegnet mir lieber nicht. Ich sehe es als reine Privatangelegenheit und weiß mir eigentlich selber nicht.

Gruß
Wenny
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschl   guter beitrag schlechter beitrag
MichaelInChina
22-jul-05
@von klaert mich mal auf

es ist ganz einfach. Sie wird es nicht ab und an gefragt, sondern eben oft ... und dann nervt es irgendwann.
--
Gruss Michael
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Wenny
22-jul-05
@MichaelInChina

Ganz genau! Wie der "Hello Sir! Watch, Bag, DVD?" (hihi...)

Gruß, Wenny
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschl   guter beitrag schlechter beitrag
MichaelInChina
22-jul-05
@ Wenny

... smile ... das ist bei mir gar nicht sooo oft, weil ich nicht in den Zentren Beijing oder Shanghai lebe.
Ich kann mich z.B. schon nicht mehr freuen, wenn bei einem halbstündigen Einkauf im Supermarkt der/die 20te Local mit offenem Mund stehen bleibt. Wie so oft kommt es auf die Dosierung an ;-)
--
Gruss Michael
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Wenny
22-jul-05
@MichaelInChina

deine Geschichte erinnert mich an meinen Praxisbesuch vor 7-8 Jahre in Karlsruhe. Als ich in Warteraum eintrat, starrten alle an mich (die meisten waren ältere Leute). Ich habe mich gleich umgedreht. Jetzt kann ich aber total cool bleiben : -).

Gruss, Wenny
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschl   guter beitrag schlechter beitrag
MichaelInChina
22-jul-05
@ Wenny

Du gehst zu einem "normalen" Arzt ? ;;;;;;;;;;;;;-)
(ich hoffe man kann das Zwinkern erkennen)

aber zurück zu Deiner Frage. Ich glaube das "Heimweh" mit seiner Vermutung recht gut liegt. Seit den 50er Jahren sind Gastarbeiter vorrangig nach D gekommen und viel weniger D...e in ein anderes Gastland gegangen. Die D...en können sich oft einfach nicht vorstellen, dass man seine Heimat verlassen kann und sich auch in der Fremde "trotzdem" wohl fühlt.

Ich könnte mir auch vorstellen das das Gefühl von Heimat kuturell unterschiedlich ausgeprägt ist. Wenn man sich anguckt, in welcher unterschiedlichen Qualität z.B. Wohnhäuser in D, den USA, China oder auch den Niederlanden gebaut werden, dann wird es dafür wohl einen Grund geben. Als D...er einfach nur zu sagen *schlechte* Qualität ist kurzsichtig

... und damit zurück zu Deiner Frage, ich denke Ihnen wird bewußt, dass sie sich nie gefragt haben, ob sie woanders leben möchten. Insofern haben sie sogar Respekt davor, wenn man im "Ausland" lebt.
--
Gruss Michael
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
23-jul-05
Mir begegnet die Frage, wie lange ich in China noch bleiben will immer erst, wenn schon geklaert wurde, dass ich bereits 8 Jahre hier bin - dann empfinde ich sie als reines Interesse, weil ja viele kurzfristige Entsendungen von Auslaendern auf 2-5 Jahre beschraenkt sind und diese dann zurueck gehen. Wenn ich ehrlich sage, dass ich momentan glaube, ich werde wohl fuer immer hier in China bleiben, scheinen sich die meisten meiner Gespraechspartner eher zu freuen, negative Reaktionen gibt es da nicht...
Lustigerweise wird mir dieselbe Frage jedesmal in Deutschland von Deutschen gestellt; ein voriger Poster berichtete Aehnliches. Ich glaube, hier ist es dann wirklich grosses Erstaunen "das koennte ich nicht, so weit weg von meiner Familie und Freunden leben" ist oftmals die Reaktion die ich von anderen Deutschen bekomme. Das macht es aber ja so spannend: dass wir alle unterschiedlich sind und uns woanders zuhause fuehlen.
Auf mich trifft da wohl am ehesten der Satz zu, den ich mal irgendwo gelesen habe: "Home is neither a place nor a time, it's a state of mind."

Liebe Gruesse,
Kerstin
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
cin
04-aug-05
贱女人,背叛自己的祖国,赖在别人的国家,你还有理了?

不要像垃圾一样污染日耳曼人的国家了。

你这样的贱人,早早被驱逐了最好。贱货。
 
 
aw: Frage an alle Auswanderer aus Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
04-aug-05
cin:

你为什么要骂Wenny和我?我们常驻国外不表示我们不爱自己的国家。我们也没有说中国或者德国不好。从国外看自己的国家可以帮你多明白自己的国家。多明白自己的国家可以让你多爱自己的国家。

Kerstin
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht