HONGKONG

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Petermedia
10-jun-04
Selten teilweise so viel Schwachsin gehört. Wenn es nicht so traurig wäre könnteman daraus eine Realsatire machen.
um nicht nochmal alles zu wiederholen schliesse ich mir der Meinung von Friedrich an.
Ohne stabiele Partnerschaft auf geleicher Augenhöhe verliert man leicht den Sense für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.
@praktikannten
Natürlich habt euren Spass wie in D halt auch. Während meines Studiums und auch danach war ich auch kein Kind von Traurigkeit.
An die anderen vielleicht wird es Zeit mal wieder nach Hause zu gehen um auf den Boden zu kommen.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
theo
10-jun-04
Ja Leute ich erzaehle euch nun mal meine Geschichte :
Ich bin seit 8 Jahren mit einer Chinesin verheiratet, habe auch mit ihr zusammen in Shanghai gelebt,wohne jetzt aber seit 1 Jahr in Deutschland und es ist sehr schwer hier zusammen gluecklich zu sein, denn:
Nun ist sie in diese Situation wie Eure Ehefrauen, kann die dt. Sprache kaum, hat keinen Job, kommt mit dem nasskalten Wetter nicht klar, mag keinen Ski Urlaub, das Essen schmeckt ihr nicht............Alles in allem, genau das was Eure Frauen euch vorjammern, oder ??? Klar, ich bin beruflich sehr eingespannt und habe nicht die Zeit und Lust dauern mit ihr zu disskutieren.
Solange wir in Asien lebten gab es keine Probleme aber jetzt beneide ich die dt, Maenner, die mit einer huebschen wohlgeformten !!!! (nicht knabenhaften) möglichst blonden dt. Frau gemeinsame Freunde und viel Spass haben. Meine ist nur noch am jammern.....!!!

Aussderdem wird man oft gefragt, ob ich die aus dem Katalog hätte und ob´s bei mir nicht fuer eine Deutsche gereicht hat.

Ja so ergeht es mir gerade und habe auch die Schnauze gestrichen voll, also wenn ihr drüben bleiben wollt ist ja auch ok, aber wehe ihr kommt zurück nach D.land mit iner Chinesin ! Ich hätte nun gerne eine deutsche Frau !!!
Theo
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Hall
10-jun-04
Theo
Ich verstehe dich und deine Frau ganz gut. ich bin selber ein chinese, der auch sehr lange Zeit gebraucht hat, hier in Deutschland zurechtzufinden.

Der punkt ist nun vielleicht der, dass ihr momentan noch ZWISCHEN beiden Kulturen lebt. aber ich glaube, dass ich irgendwann das schafft, MIT beiden Kulturen zu leben. Das braucht Toleranz, Geduld und Bemühung von Beiden Seiten. Naja, so einfach ist das nicht. Aber das ist ein Teil des Lebens, nicht wahl? Schwierigkeiten machen das Leben häufig fabiger.

Alles Gute.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Petermedia
10-jun-04
@theo
Das klingt, das ihr es ja schon fast hinter euch habt. Kann natürlich nach 8 Jahren passieren.Und Veränderungen ziehen nun oft auch eine Trennung mit sich. Letztendlich ist es nicht einfach. und niemenand hat in multinationalen Beziehungen einen Rosengarten versprochen.
Zugegeben haben wir es einfacher wir leben abwechselt in beiden Kulturen( zunehmend mehr in China) , haben den etwa ähnlichen Bildungsstand und arbeiten zusammen in einer Firma ( was auch mal nervig sein kann).

Die Geschichte mit dem Katalog ist mir übrigens bisher kaum passiert.
Es ist of auch einfach eine Frage des fleichen Bildungsniveaus der Partner.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Koch
10-jun-04
Theo
Ich bin auch chinesisch gebunden aber noch in Asien. Wir fahren jetzt schon manchmal in den Skiurlaub. Sie ist noch nicht Skigeil, ich bekomm sie da aber noch hin.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
10-jun-04
"Sie ist noch nicht Skigeil, ich bekomm sie da aber noch hin."

Hmm.. ich versuche immer einen Mittelweg zwischen Kulturellem Impirialismus und Anpassung zu finden. Ist nen heikles Thema. tut manchmal weh wenn es Kracht obwohl eigentlich von beiden Seiten keine schuld oder so.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
bananenbieger
10-jun-04
@xiaojo
gibt es eigentlich bei dir ueberhaupt keine schmerzgrenze mehr?! fuehlst du dich berufen aber auch in jedem thread deine gequirlte sch... unter das volk zu bringen?!
dir hat man doch sicher bis vor kurzem noch ein kotlett um den hals gehangen, dass wenigstens die hunde mit dir gespielt haben, oder?! mein gott, besser ist es mal einfach mal nur den rand zu halten, als immer bei den grossen onkels mitreden zu wollen, aber es eindeutig nicht zu schaffen einen substantiellen beitrag zu leisten.
immer nur ich ich ich ich ich - hier geht es aber nicht um dich. geht es eigentlich nie!
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
11-jun-04
@bananenbieger

Gegenfrage: Was hat dein wertvoller Beitrag mit dem Thema zu tun. XJ hat nur seine Einstellung hier kund getan und diesmal sogar vernünftig.

Und sein Beitrag ist substantieller als er auf den ersten Blick wirkt. Wenn du eine ernsthafte Beziehung zu einer Chinesin hast oder hattest, dann bist du dir dessen sicherlich bewusst, dass man sich manchmal streitet und im Endeffekt ist der Grund kulturelle Übersetzungschwierigkeiten.

Und was ist bitte schön an diesem Threat so heilig, dass er nicht seinen Senf dazu abgeben kann? Zumal er auch auf die unmittelbar vorangeganen Beiträge passt.

Zaijian
God
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
11-jun-04
…Pauschalisierungen gab es hier ja schon genug. Daher ‘mal so zur Ergaenzung, oder auch ein paar Aspekte, anhand derer jeder/jede auch ‘mal seine Vorurteile ueberpruefen mag:
So wie es mir anfangs auch gemeichelt haben mag hier – vor allem auch bei Chinesinnen – im Mittelpunkt zu stehen, so sehr nervt es mich mittlerweile. Was soll ich davon halten, wenn chin. Frauen sich ohne Kenntniss meiner Person mir an den Hals werfen ? Aus verschiedenen Gruenden hab’ ich wenige maennliche chin. Freunde (oft diese versteckten und offenen Maennlichkeitsbeweise: Wollen meist Karaoke, Saufen, Rumhuren etc.). 9 von 10 chin. Frauen wollen nach dem Kennenlernen (meinerseits gerne Freundschaft erwuenscht) mehr. Das ist ausgesprochen laestig und sie scheuen auch nicht davor zurueck meiner Freundin (die immer zu Anfang Erwaehnung findet) tolldreiste Geschichten zu stecken. Das geht weiter ueber tausend Ecken beschaffte Handynummer und SMS, dolle Vorwaende des Treffens (moechten Englisch lernen) etc.
Wirklich ernsthafte Frauen sieht die Rose dann als potentielle Konkurrentinnen, daher muss ich dann auch ab und an einen guten freundschaftlichen Draht kappen (das ist es wert…).

Oder auch:
Hatte im Chat eine Diskussion mit 2 Expatfrauen. Warum bestimmte Eigenschaften chin. Frauen durchweg negativ bewertet wurden, wollte ich wissen. Wenn sie wirklich soooo souveraen sind, warum dann das Abwerten ? Ist z.B. Anschmiegsamkeit und eine schlanke Figur negativ ? Und wenn z.B. eine westl. Frau meint, das chin. Frauen nicht emanzipiert sind, herrjeh ! Dann haben sie einfach keinen Einblick in chin. Beziehungen. Die ich kenne, dort haben alle Frauen den Daumen auf der Kasse. Den Maxen machen die Maenner nur nach aussen hin. Wieso meinen diese Frauen also sie koennten nicht z.B. auch ‘was von den Chinesinnen lernen ? Immer dieses Schwarz oder Weiss, ist auf die Dauer echt oede hier…
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
11-jun-04
@bananenbieger Alles Banane Kollege? Nach deinem Schreibstil zu urteilen ist es mit dir nicht so weit her. Bieg weiter Bananen hoho O:!
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
ludmilla
11-jun-04
@kleiner prinz: wir hatten keine diskussion. wir haben ueber eben diesen thread geredet und weder ich noch die andere "expatfrau" (expatmutti ja auch mal gern genannt) haben uns selbst als soooo souveraen geadelt noch irgendeine chinesin abgewertet. ich finde, du interpretierst da dinge hinein, die es nicht gab. ich habe den eindruck, du bist bei diesem thema angespannt bis in die haarwurzel?? aber lass' mich da bitte raus, soll jeder auf seine art und weise gluecklich sein, ich habe da zu keiner zeit (ggueber den chinesinnen) eine wertung vorgenommen. dachte eigentlich, das wuesstest du von mir.
in diesem sinne...froehliches weiterdiskutieren..
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
ludmilla
11-jun-04
..ach, und uebrigens, du sagst selbst, neun von zehn frauen wollen nach dem kennenlernen mehr als freundschaft und das sei laestig.. also, genauso kam deine meinung im chat auch bei mir an, ich finde das auch vollkommen o.k., aber mir (oder der anderen netten mutti) dann aus irgendwelchen worten einen strick drehen zu wollen.. naja, find ich nicht ganz so nett, ehrlich gesagt. zumal ich mir keiner schuld bewusst bin, bin lediglich immer nur stiller beobachter und toleriere diese dinge einfach. so, schluss jetzt, schoenes wochenende.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
11-jun-04
@ludmilla
…doch noch ‘mal. Dachte was wir diskutiert haben/nicht diskutiert haben…waere vielleicht auch hier irgendwie von Interesse. Senf gegen Senf, o.k. Das ist hier in dem von vornherein uebel angelegten thread gepostet habe hat tatsaechlich damit zu tun, das das Thema bei mir echt an der Kern geht. Bin da aeusserst duennhaeutig.
Wollte gerade Euch beiden nix unterstellen, geschweige denn einen Strick drehen. Entschuldigung. Stelle hiermit das senften an diesem Ort ein.

Ja, schoenes Wochenende ! :--)
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
rolli
14-jun-04
deutsche Frauen - oh gott....

das ist ja auch der Grund, warum immer mehr Männer - zurecht - schwul werden, weil sie das Gezeter der Weiber einfach nicht mehr ertragen können.
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Schiller
15-jun-04
es gibt doch das schöne deutsche Sprichwort "Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln" Analog könnte man das auch auf die deutschen Weiber übertragen! Stimmts oder hab ich Recht?
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
SteveTianjin
15-jun-04
@Schiller

Ich achte zwar nicht so sehr auf die Expat-Frauen (ich weiß warum!), aber meine Erfahrung ist:

Die dümmsten Deutschen haben nicht immer die dicksten Frauen.

Die dicksten Frauen haben nicht immer die dümmsten Männer.

Dumme Frauen haben oft dicke Männer.

Dicke Männer haben oft die best aussehendsten Frauen.

Dicke Chinesinnen haben oft dünne Männer.

Dicke Chinesen haben gute Chancen eine Frau zu finden.

Dünne Eltern haben oft dicke Kinder.

Wie geht's weiter?
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
toxicblood
15-jun-04
Hallo ihr da draussen,

also ich verfolge nun diesen thread etwas und muss mal was posten.

ich verstehe nicht wieso hier jeder so fett ablaestern muss aber nidmal die EIER zeigen kann und sich outen tut.
Ihr seits echt nen schwanzloses pack, nur mal so nebenbei ))

Also ich vermisse mittlerweilen doch die europaeischen frauen.
Ich bin ja hier der Auslaender und sehe fast nur nette Chinesinnen nur leider ist das halt so das ich schon langsam die Deutschen Hasen vermisse.

nichts desto trotz, zeigt eier und outet euch mal und sprecht mit euren Frauen, vielleicht klappts dann auch mal wieder im Bett ))

Gruesse aus Suzhou,

Der Toxikant

P.S. @ Prinzenrolle
Sag mal darf ich mich nun bald mal Toximeister nennen )?
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
Kong Fu Zi
15-jun-04
? das Einzige in seinem Leben worüber er Bescheid weiß ist wie man mit Kartoffeln umgeht. Nach welcher Kategorie benannt man ihn dumm?
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
cinnamonpremium member
15-jun-04
@rammler

bitte mal den sprachstil ueberpruefen. ;-)

merci
 
 
aw: mein Gott, die Weiber...   guter beitrag schlechter beitrag
toxicblood
15-jun-04
@ cinnamon
Wenn du meinen Sprachstil meinst dann weiss ich nicht was daran falsch ist. Gehste nochmal alle Postings hier durch. Vielleicht bischen agresive Wortwahl.. nur bei dem Muell was gepostet wird und das dann noch 100% annonym ...
Gaehn..


Gruesse aus Suzhou,

Der Toxikant
oder auch der Rammler genannt.
 
 
Seite 1 2 3 4 5 6

(thread closed)

zurück übersicht