HONGKONG

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Fehlgeschlagene Toleranz   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
06-dez-04
"Freie Religionsausuebung hoert da auf, wo sie gegen das Gesetz verstoesst."

Dazu mal einen Bericht aus dem Spiegel.

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,330794,00.html

Um das noch genauer zu erlaeutern einige Ausszuege.

(...)"Die Züchtigung von Kindern sei Teil ihrer religiösen Überzeugungen, erklärten Vertreter der Christian Fellowship School in Liverpool am Mittwoch."(...)

(...)"Schon im Buch der Sprüche stehe geschrieben: "Bestrafe das Kind mit der Gerte und rette seine Seele vor dem Tod.""(...)

(...)"Auch in amerikanischen Schulen ist das gefürchtete "Paddling" weit verbreitet, vor allem in den religiös geprägten Bundesstaaten des "Bible Belt". Dort ist das gefürchtete Instrument rund eine Meter lang und ähnelt einem Paddel."(...)

(...)"Nur 28 amerikanische Bundesstaaten haben die Prügelstrafe offiziell abgeschafft, in den übrigen 22 ist sie noch erlaubt. Laut US-Bildungsministeriums bekamen im Bundesstaat Mississipi 9,8 Prozent der Schüler den Hintern versohlt."(...)

Fuer mich ist das eindeutige Kindesmisshandlung und das ist per Gesetz verboten (in den westlichen Laendern). Aber was tut man nicht alles im Namen der freien Religionsausuebung. Demnach muesste es auch den Muslimen erlaubt sein ihr Leben nach der Scharia auszurichten und Ehebrecherinnen zu steinigen, wenn man sie ueberfuehrt?

Ich denke in Europa und in den Staaten wurde die von F.D. gut erlaeuterte Gueterabwaegung bis heute noch nicht sorgfaeltig durchgefuehrt.
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht